Vollautomatische Handmesser-Schleifmaschine E 50

Die E 50 schleift Handmesser unterschiedlicher Form und Größe vollautomatisch. Die Leistung beträgt ca. 400 Handmesser pro 8 Stunden Schicht bei 1-2 Stunden Personaleinsatz.

Der Messergreifarm entnimmt das Messer aus dem Magazin – die Messerform wird optisch vermessen – das Messer wird geschliffen, entgratet und poliert – der Greifarm legt das fertig bearbeitete Messer in das Magazin zurück.

400 Handmesser pro Schicht


Bis zu 80% weniger RSI-Syndromfälle


0,5% höhere Fleischausbeute


Das Messermagazin besteht aus zwei Boxen und bietet Platz für insgesamt 48 Messer. Es kann während des Arbeitsprozesses außerhalb der Maschine bestückt werden.

Da jedes Messer vor dem Schleifprozess individuell vermessen wird, können die Magazine beliebig mit Messern unterschiedlicher Form und Größe bestückt werden.

Die Vorteile auf einen Blick

Individuelle Vermessung

Individuelle Vermessung

Bevor das Schleifprogramm startet wird jedes einzelne Handmesser an einer Laserstation optisch vermessen. Die ermittelte Messerform wird in CNC-Daten umgewandelt. Entsprechend wird der Messergreifarm beim Bearbeiten des Messers gesteuert. Die ursprüngliche Messerform bleibt dadurch bei jedem Nachschliff erhalten.
Messergreifarm

Messergreifarm

Zentrales Organ der Schleifmaschine ist der über vier Achsen gesteuerte Messergreifarm. Er umgreift die Messer am Griff, fährt die verschiedenen Bearbeitungspositionen an und führt die Messer formgenau durch die Schleifkörper.
400 Handmesser pro Schicht (8 Std.)

400 Handmesser pro Schicht (8 Std.)

Die E 50 hat eine Leistung von bis zu 400 Handmessern pro 8 Stunden Schicht, je nach Messerform und Größe. Der erforderliche Personaleinsatz beträgt dabei 1-2 Stunden.
Entgraten und Polieren

Entgraten und Polieren

Die endgültige Schärfe erhält das Messer beim Entgraten und Polieren. Das erfolgt schnell und sehr schonend simultan von beiden Seiten.
Schärfeprüfvorrichtung (optional)

Schärfeprüfvorrichtung (optional)

Nachdem das Messer poliert wurde, prüft die E 50 vollautomatisch die Messerschärfe. Dabei durchdringt das Messer ein Testmedium. Die gemessene Schärfe wird auf dem Display angezeigt. Unterschreitet die Schärfe den eingestellten Minimalwert wird das Messer als "nicht scharf" angezeigt. Wird die eingestellte Schärfe auch beim nächsten Messer nicht erreicht, schaltet sich die Schleifmaschine ab. Der Grund der Abschaltung wird im Display angezeigt.
Gesundheitsschützende Technik

Gesundheitsschützende Technik

Die serienmäßige Absauganlage und die Wasserkühlung reduzieren deutlich alle Emissionen, die durch den Schleif- und Poliervorgang entstehen. Die Atemwege des Maschinenbedieners werden geschützt. Der Maschinenraum bleibt nahezu sauber. Das erhöht die Betriebssicherheit der mechanischen Komponenten. Der ausgefilterte Schleif- und Polierabtrag sammelt sich in einer Schublade. Dort kann er einfach und umweltschonend entsorgt werden.

Sehen was läuft

Wissen wie’s geht

 

E 50 – Schärfeprüfvorrichtung ANAGO